In diesem Fall wird durch d3dcompiler_47.dll windows 10 die Einstellung event_gui_startup beim Systemstart die angefangene Installation weiter fortgesetzt. Ansonsten wäre kein System-Neustart zwischen den einzelnen Installationsphasen. Hier können ein oder mehrere opsi-Produkte angegeben werden, welche nach dem Abschluss des Restores auf setup gesetzt werden und somit nach dem Reboot automatisch ausgeführt werden. Der Default ist das Produkt windomain zur erneuten Aufnahme des restorten Clients in die Windows Domain.

  • Dieses Produkt übernimmt jene Teile der Basisinstallation, welche sich vom Bootimage nicht korrekt ausführen lassen.
  • Windows Update, tun, wird empfohlen, dass Sie Ihren PC sichern.
  • Somit können die Daten des ISO-Images nicht einfach auf einen bootfähigen USB-Stick kopiert werden.
  • Variante 2 ist durch Erweiterungen am opsi-script möglich geworden und ist Bestandteil des opsi-client-agent von 4.0.7.

Boolsche Funktion welche true liefert wenn das laufende Script mit Administrativen Rechten ausgeführt wird. Mit dieser Funktion wird eine XML Namensraum im ersten XML-Element-Tag mit dem vergebenen Namen definiert . Die opsi-script XML-Patch-Sektion benötigt diese Namensraumdefinition. Der File muss so formatiert werden, dass das Element-Tag keine Zeilenumbrüche beinhaltet.

Software, die von Software aus der Demand-Gruppe abhängig ist, wird automatisch falls benötigt auf setup gesetzt, ohne Einfluss des Anwenders. Der config software-on-demand.show-details aus opsi vor 4.0.7 hat in der Kioskanwendung keinen Einfluß mehr und kann gelöscht werden. Je nach Produktstatus werden bei Klick in die rechte Spalte verschieden Aktionen angezeigt. Die Aktion setup führt zur Installation des Produktes. Die Aktion none dient dazu eine voher gesetzte Aktion wieder rückgängig zu machen. Dieser Schalter wird nur angezeigt wenn eine Produktaktualisierung vorhanden ist, d.h. Die installierte Version von der neusten verfügbaren Version abweicht.

Perl Cpan Install Modules

Die komfortabelste Möglichkeit diese Konfiguration zu bearbeiten, bietet der opsi-configed. Dafür wählt man im opsi-configed einen oder mehrere Clients und wechselt auf den Tab Host-Parametern. Diese Config-Variablen werden beim Einspielen des opsi-server-Pakets bzw.

1 Zentrales Protokollieren Von Fehlermeldungen

Der Beitrag wird regelmäßig mit Einstellungen für die neuen Releases aktualisiert. Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Klicken Sie auf die Registerkarte Setup auf der linken Seite.